Tagebuch Heiligenstadt: Montag

Nach der für den ein oder anderen langen Busfahrt kamen wir wohl versehrt in heiligenstadt an . Mal wieder im Marcel-Callo Haus bekamen wir eine wunderbare Vorstellung von Vincent Kresse. Und danach wurden uns unsere Zimmer zugeteilt. Darauf folgte ein leckeres warmes Mittagessen, wonach wir endlich die Zimmer beziehen durften. Die erste Tanz Erwärmung war wie immer klasse wonach wir auch eine Einführung in unsere wunderbaren Workshops bekamen. Und zu fast allerletzt kamen die ersten Proben zu unseren neuen Stücken. Mal wieder geht es in die Kantine zum Abendbrot , wonach wir einen theater vollen Improabend genossen haben. Zum Abschluss noch ein Abstecher in die Kapelle wo uns Leonora Burbank ein schönes Gitarren Vorspiel gespielt hat.

Tom Sawyer

Premiere: 04.05.2019 Ein unaufgeräumtes Kinderzimmer. 13 Kinder. Eine Geschichte. Mark Twain hat mit Tom Sawyer einen Klassiker der Literatur geschaffen, der auch heute noch aus keinem Kinderzimmer wegzudenken ist: Tom, ein Junge aus einer Kleinstadt am Mississippi, ist mit allen Wassern gewaschen. Weder seine Tante Polly, noch sein Lehrer können ihn bändigen. Angetrieben wird er von seiner ständigen Suche nach Abenteuern und neuen Möglichkeiten sich in Schwierigkeiten zu bringen. Kein Wunder also, dass er eines nachts mit seinem Freund Huckleberry Finn auf dem Friedhof landet und Zeuge eines Mordes wird. Aus Angst vor dem Verbrecher Indianer Joe behalten die beiden das Gesehene allerdings für sich. Als dann noch der Falsche angeklagt wird, wird Tom immer mehr von seinem schlechten Gewissen geplagt. Die Geschichte von Tom Sawyer findet in der Inszenierung von Luise Edom inmitten eines Kinderzimmer statt. 13 Darsteller*innen entwickeln beim Spielen in diesem Zimmer immer neue Bilder, um das Stück zum Leben zu erwecken. Für die Gruppe der sechsten Klassen ist es bereits die zweite Produktion. Regie: Luise Edom Ensemble: Klasse 6

Robin Hood

Premiere: 29.03.2019

Der vogelfreie Robin Hood nimmt den Reichen und gibt es den Armen. Dass er sich dabei nicht nur Freunde macht, ist ihm egal. Besonders der Sheriff von Nottingham hat es auf ihn abgesehen, doch das hält Robin nicht davon ab, unter den Augen des Sheriffs an einem Turnier teilzunehmen oder ihn gleich selbst dingfest zu machen. Das schafft er nur dank seiner treuen Gefolgsleute. Ob Robins Wagemut belohnt wird, muss sich noch zeigen. Das Bühnenbild der Inszenierung adaptiert den tragenden Handlungsort „Sherwood Forest“. Die Produktion ist bereits die dritte der Theatergruppe der nun 7. Klassen und das Debüt der beiden Regisseurinnen.

Regie: Arwen Burgau und Johanna Edom Ensemble: Klasse 7

Rückblick auf die Probenfahrt in Heilbad Heiligenstadt

Eine ereignisreiche Probenwoche liegt hinter uns: Nun schon zum zweiten Mal fuhren wir in das Marcel Callo Haus nach Heilbad Heiligenstadt, diesmal eine ganze Woche. Begleitet wurde das Theater am EvRG von Kerstin Metzler und Jörg Nette, die uns während der gesamten Woche tatkräftig zur Seite standen. Wir probten intensiv an unseren Stücken, immer mit Hinblick auf die Premieren im Frühjahr. Dabei wurden die Spielleiterinnen nicht nur von Vincent Kresse, sondern auch von weiteren externen Theaterpädagogen unterstützt. Vielen Dank, dass ihr dabei wart. So kamen wir sehr
gut voran und konnten ausgewählte Szenen am Tag der offenen Tür des Ratsgymnasiums präsentieren.
Auch das Miteinander zwischen den einzelnen Gruppen wurde in den letzten Tagen gestärkt: In verschiedenen Projekten wie Bühnenkampf, Performanceübungen und Maskenbau waren wir auch außerhalb der Proben aktiv. Unsere Ergebnisse stellten wir dann am letzten Abend vor.
Außerdem gab es auch einen Improvisations- und einen Filmabend. In den Pausen spielten wir gemeinsam Gesellschaftsspiele und unternahmen Spaziergänge ins Stadtzentrum. Täglich ließen wir die anstrengenden Probentage mit einer gemeinsamen Abendandacht in der Kapelle ruhig ausklingen. Es war für alle eine fordernde, aber auch kreative, erlebnisreiche und erfolgreiche Projektwoche. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

von Marek Teichler

Besuch von Minister Wolfgang Tiefensee und Eröffnung des Probenraums

Wir bekamen Besuch von Minister Wolfgang Tiefensee: Im Rahmen des Tages der offenen Tür am Evangelischen Ratsgymnasium überreichte dieser Lottomittel vom Freistaat Thüringen an den Förderverein unseres Schultheaters.

Mit diesen Mitteln finanzierten wir die neue Probenraumausstattung im Theaterraum U12, der während der Feierlichkeiten auch sogleich neu eröffnet wurde.

Danach bekam dieser noch zwei Ausschnitte aus unseren kommenden Produktionen zu Gesicht, die im Februar und März ihre Premieren finden.

Probenfahrt 2019

Probenfahrt in Heiligenstadt, 28.01.2019, Foto: Kerstin Metzler

Wir fahren los! Wie üblich fährt das Theater am EvRG auch dieses Jahr in der Projektwoche am Evangelischen Ratsgymnasium wieder zur Probenwoche, diesmal erneut ins Marcel-Callo-Haus in Heilbad Heiligenstadt.

Heute starten alle knapp 70 Theaterschüler*innen, 6 Spielleiter*innen, 2 Betreuer*innen und 2 Theaterlehrer*innen und bis Freitag finden die einzelnen Theatergruppen und Spielleiter*innen hier Zeit, sich noch einmal mehr auf ihre Inszenierungen zu konzentrieren und effizient an den Stücken zu proben.

Traverse und Tanzteppich

Gestern kam sie endlich an. Im abendlichen Arbeitseinsatz mit Eltern und Schüler*innen brachten wir die neue Ausstattung für unseren Theaterraum U12 an die Schule und fingen mit Aufbau und Neugestaltung an. Der neue Boden ermöglicht ein angenehmeres und sichereres Proben, die Traverse bietet mehr Möglichkeiten in der Bühnengestaltung und vereinfacht den Einsatz von Licht- und Tontechnik. Die Investitition wurde größtenteils finanziert vom Preisgeld des Fritz-Wortelmann-Preises Bochum, den das Theater am EvRG 2017 mit „Der Kleine Prinz“ gewann und besonders gefördert vom Freistaat Thüringen, vertreten durch den Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee.
08.11.2018 Arbeitseinsatz in der U12, v.l. Vincent Kresse, Thomas Teichler
08.11.2018 v.l. Robert Ziesenis, Vincent Kresse, Thomas Teichler

Die neue Website und das Schuljahr 2018/19

Das neue Schuljahr hat (bereits seit etwas längerem) begonnen und bei uns hat sich einiges geändert: Das Schuljahr wurde für uns zunächst mit zwei Aufführungen der Klasse 6 von „Herakles“ als Gastspiel in der Barfüßerruine eröffnet. Diese stellten leider gleichzeitig auch die Verabschiedung von Marilyn Jahr und Antonia Näser als Spielleiter*innen dar. Die nun vier Theatergruppen haben größtenteils mit neuer Spielleitung wieder zu proben begonnen. Diese sind in diesem Jahr: Klasse 5 (Spielleitung: Charlotte Heidemann und Elisabeth Reichstein), Klasse 6 (Spielleitung: Luise Edom), Klasse 7 (Johanna Edom und Arwen Burgau) und Klasse 8-12 (Spielleitung: Vincent Kresse).

Aufführung von Herakles in der Barfüßerruine am 28.08.2018

Das letzte Schuljahr 2017/18 beendeten wir erfolgreich mit unserem Minifestival „wir werden 10!“. Vom 08. bis 10. Juni feierten wir gemeinsam Geburtstag, präsentierten noch einmal alle Produktionen der vergangenen 12 Monate, feierten mit „Die drei Schwestern“ der Klassen 11+12 noch eine neue Premiere und verabschiedeten aus den Reihen der Abiturient*innen gleich 10 ehemalige Spielleiter*innen.

Und natürlich gab es Konfetti. Am Abend des 08.06.2018 fand der Festakt zu 10 Jahren Theater von, für und mit Schüler*innen statt.

Unsere Website theateramevrg.de steht von nun an in neuer Gestalt zur Verfügung. Auch wenn hier immer noch ab und zu Inhalte ergänzt oder verändert werden, kannst du dich hier ab jetzt nun fortlaufend über unsere Arbeit informieren.

Wir als Team freuen uns und sind gespannt auf das neue Schuljahr, auf frischen Theaterwind und kommende Produktionen!