PREMIERE: wtf?

Wann:
am 26.09.20 um 18:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Ratsgymnasium - Aula


Mit 17,2 Jahren hat der*die durchnittliche Jugendliche das erste Mal Sex. Im Durchschnitt führt ein*e Deutsche*r drei bis vier Beziehungen. Aber was soll das eigentlich sein „eine Beziehung“?  Und hängen die beiden Fakten vom Anfang miteinander zusammen? Und was soll eigentlich immer dieses Sternchen? Wir nutzen den Theaterraum um uns auch den peinlichen Fragen zu stellen. Wir bleiben dabei anonym, wenn wir das wollen. Und wir rufen laut in die Welt, wenn wir das wollen. Und wir fragen uns, was eigentlich peinlich sein sollte. Es geht um Sex, es geht um Liebe, es geht um Beziehungen, Gender, die Kinsey-Skala, Pornos (die wir eigentlich noch gar nicht kennen sollten, aber irgendwie doch kennen) und um die Frage, wie man mit dem ganzen Kram eigentlich zurecht kommen soll.

Mit Musik, autobiografischen Texten und performativen Aufbauten nähert sich das Ensemble diesen Themen an. Dabei wird es laut und leise, ernsthaft und vergnüglich.

Regie: Vincent Kresse & Denise Zilsdorf

Reservieren:

Bitte reservieren Sie nur Karten für Personen aus einem Haushalt. Im Zweifelsfall tätigen Sie bitte mehrere Reservierungen. Eine Telefonnummer ist nicht nötig, hilft uns aber Bescheid zu geben, falls mal etwas sein sollte.

Die Veranstaltung ist ausverkauft.